Viele Absagen: 2G-Regel wirkt sich auch auf Vereine aus

Viele Konzerte stehen auf der Kippe
Viele Konzerte stehen auf der Kippe ©Ludwig Berchtold
Besonders hart trifft die 2G-Regel auch die vielen Mitglieder in den Vereinen im Land. Betroffen sind etwa auch 5.000 aktive Blasmusikanten.

Um die geplanten Herbstkonzerte der Vorarlberger Musikvereine steht es derzeit nicht gut, viele mussten bereits abgesagt werden oder stehen an der Kippe. In den vielen Vereinen im Land ist der Frust groß. Reinhard Wolf, der Obmann des Musikvereins Schwarzenberg, musste trotz Monate langer Proben das für Samstag geplante Konzert absagen. "Es sind natürlich einige die gerne spiele würden aber für uns stehen definitiv die Gemeinschaft und der Zusammenhalt im Verein im Vordergrund und darum haben wir uns dazu entschieden", erzählt Wolf gegenüber dem ORF.

Konzert trotz 2G

Die Trachtenkapelle Gantschier hält ihr Konzert aber trotzdem ab, sie möchten ihre Konzerte am Freitag und Samstag spielen, so Obmann Martin Sadjak. Aber natürlich gibt es auch hier ein paar Vereinsmitglieder, die nicht geimpft sind. Diese können bei den Konzerten nicht mitspielen.

Abwartend ist man noch bei der Concordia Lustenau. Man will aber grundsätzlich trotz der Einschränkungen das Konzert durchführen, auch wenn einige ungeimpfte Musikanten zu Hause bleiben müssen.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Viele Absagen: 2G-Regel wirkt sich auch auf Vereine aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen