Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Viel positive Resonanz zur Halbzeit

Große Freude im poolbar-Camp - die Bilanz zur Halbzeit kann sich sehen lassen. Über die Hälfte der 25. Jubiläumsausgabe ist Geschichte, und um die 14.500 BesucherInnen strömten bisher ins Alte Hallenbad.

Die Auftritte des Schweizers Faber (9. August) sowie von maschek. (12. August) sind zudem ausverkauft. Viel Lob gab es außerdem für die poolbar-Architektur sowie die Gestaltung generell.

Eine der größten Livepartys des poolbar-Festivals 2018 dürfte am vergangenen Donnerstag die Antilopen Gang hingelegt haben: Die Fans tobten. Am Mittwoch hatte bereits Finks außergewöhnliche Stimme die ausverkaufte Halle begeistert. Auch Martin Kohlstedt zog das Publikum am Freitag in seinen Bann: Eine besonders magische Nacht im Alten Hallenbad, der die Vernissage des Public Art-Labors (poolbar-Generator) am Feldkircher Elisabethplatz voraus ging.

Unbändige Livepower brachte am Samstag die amerikanische Band Algiers auf die Bühne, bevor die britischen Indie-Helden White Lies am Sonntag in der ausverkauften Halle für einen weiteren umjubelten Festival-Höhepunkt sorgten.

Vorschau auf die kommenden Tage
Die neue poolbar-Woche startet am Mittwoch (1. August) mit Vintage Trouble: Die Rhythm’n’Blues-Band aus Los Angeles ist definitiv für die Bühne geboren. Der Donnerstag steht ganz im Zeichen Vorarlbergs: Discopowerboxxx, Batman and the mighty Anti-Heroes und Mr. Slipper & his lazy Cats werden den Pool mit toughen Sounds und Riffs zum Schwitzen bringen (Eintritt frei). Am Freitag (3. August) sorgen das Afrobeat-Kollektiv Professor Wouassa und die österreichischen Funk-addicts von Os & the Sexual Chocolates für feine Dancegrooves und viel Spaß auf der Bühne.

Am Samstag kämpfen ab 15 Uhr auf dem Sportplatz hinter dem Alten Hallenbad mehrere Teams um den Sieg beim Fußball Invitational Turnier (für die Fans stehen Sound, Drinks und Food bereit). Um 21 Uhr findet am selben Tag die öffentliche Uraufführung des Musikprojekts “Aliengesänge” von Ulrich Gabriel statt, der Premiere geht um 20 Uhr eine Klangprozession in der Innenstadt Feldkirch (Montfortplatz) voraus. Ab 22 Uhr heißt es im Pool: Vorhang frei für den dritten Dancesexual Transmarathon. Der Eintritt ist jeweils frei.

Das nächste Festival-Highlight folgt am Sonntag (5. August): Die US-amerikanische Band The Brian Jonestown Massacre hat ein dreieinhalb-stündiges Liveset angekündigt. Vormittags beim gemütlichen Jazzfrühstück ab 11 Uhr spielt das Flip Philipp Quartet West auf, im Kinderprogramm wartet neben der Zirkuswerkstatt (Zack & Poing) auch Andreas Wassners Lesung “Der Kleine Prinz wird erwachsen” (13 Uhr).
•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

06.07. bis 14.08.2018, poolbar-Festival, Altes Hallenbad, Feldkirch, Vorarlberg.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Verbleibende Programmpunkte:

01.08.: Vintage Trouble + Support-DJ (e-ticket)
02.08.: Discopowerboxxx, Batman and the mighty Anti-Heroes, Mr. Slipper & his lazy Cats (Eintritt frei)
03.08.: Professor Wouassa + Os & the Sexual Chocolates (e-ticket)
04.08.: Kanondrom feat. Aliengesänge (Eintritt frei)
05.08.: The Brian Jonestown Massacre (e-ticket)
08.08.: The Naughty Daughters, Wilard, New Dawn Fading (Eintritt frei)
09.08.: Faber + Panda Lux (ausverkauft)
10.08.: Red Bull Music presents The Wanton Bishops + Squared Timber (e-ticket)
11.08.: Yungblud + The Crispies (e-ticket)
12.08.: maschek. (ausverkauft)
13.08.: Seasick Steve + Prinz Grizzley (e-ticket)
14.08.: Beartooth + Blackout Problems (e-ticket)

Weitere Infos zu den Bands auf poolbar.at.

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Vorverkauf:
e-TicketsÜbersicht der Vorverkaufsstellen

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • poolbar-Festival
  • Viel positive Resonanz zur Halbzeit
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen