Cup, Halbfinale: Kein Stadtderby, aber zweimal Heimrecht für Dornbirner Klubs

©Roland Paulitsch
Im Vorarlberger Medienhaus wurde am Dienstag, 26. April, 11 Uhr, das Halbfinale im 40. VFV Toto-Cup ausgelost. Kein Stadtderby, aber zwei Heimspiele für die beiden Dornbirner Klubs bringt das Semifinale. VOL.AT tickerte live.

Die vier Kapitäne der Teilnehmer für das Halbfinale im VFV Toto-Cup zogen die Paarungen für die Vorschlussrunde im Medienhaus in Schwarzach. Dominik Seiwald (FC Dornbirn), Christoph Fleisch (SW Bregenz), Kevin Albrich (Dornbirner SV) und Dominik Helbock (Bizau) brauchten bei der Ziehung ein glückliches Händchen.

Nach Titelverteidiger FC Dornbirn hat sich erwartungsgemäß mit SW Bregenz ein zweiter Klub aus der Regionalliga West sowie die beiden Vorarlbergligavereine Dornbirner SV und FC Bizau für das Halbfinale im heimischen Pokalbewerb qualifiziert. Das Halbfinale wird erst drei Wochen später gespielt (18./19. Mai).

40. VFV-Toto-Cup, Halbfinale (18./19. Mai)

FC Mohren Dornbirn – Kaufmann Bausysteme FC Bizau Dienstag

Hella Dornbirner SV – SW Bregenz Mittwoch

Finale: 8. Juni 2016, 19 Uhr, Spielort Stadion Herrenried Hohenems
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Cup, Halbfinale: Kein Stadtderby, aber zweimal Heimrecht für Dornbirner Klubs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen