AA

VfB Bezau gelang der Transfercoup

©vmh
Neues Offensivduo für den Wälderklub.

Mit zwei namhaften Verstärkungen geht der Tabellenvierzehnte in der Vorarlbergliga, Wälderhaus VfB Bezau, in die Frühjahrsmeisterschaft. Dabei setzt der Wälderklub auf zwei Routiniers und ihre Qualitäten in der Offensive. Der 30-jährige Julian Erhart, zuletzt beim Eliteligaklub Dornbirner SV gespielt, geht in Bezau auf Torjagd. Erhart gibt nach langer mehrmonatiger Pause nun doch ein Comeback. „Ich liebe den Bregenzerwald und dass ich nun bei meinen Freunden in Bezau spielen kann, freut mich umso mehr.“ Mit Murat Bekar (32) kommt ein starker Außenbahnspieler zum zweiten Mal in den letzten zwei Jahren wieder zurück. Bekar spielte zuletzt in Bizau. TK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Bezau
  • VfB Bezau gelang der Transfercoup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen