AA

VEU Feldkirch verlor unglücklich in Zell am See

1:2-Niederlage von VEU Feldkirch in Zell am See
1:2-Niederlage von VEU Feldkirch in Zell am See ©VOL.AT/Luggi Knobel
Es war ein Spiel auf Augenhöhe bei dem schlussendlich Zell am See gegen VEU Feldkirch knapp mit 2:1 das bessere Ende für sich hatten.

Den besseren Start erwischten die Feldkircher die durch Fabian Scholz in Führung gingen. Mit der knappen Führung für die Vorarlberger Gäste ging es zum ersten Mal in die Kabinen.

Im Mittelabschnitt konnte Vala im Powerplay für die Eisbären ausgleichen. Auf beiden Seiten waren die Strafbänke in diesem Abschnitt gut besucht, es konnte aber keine der beiden Mannschaften daraus weiteres Kapital schlagen. Eine große Chance auf die Führung hatten die Feldkircher in der 32 Spielminute durch einen Penalty, den Dylan Stanley aber leider nicht im Zeller Gehäuse unterbringen konnte. Auch sonst vergaben die Feldkircher einige Einschussmöglichkeiten.

So ging es mit einem ausgeglichenen Spielstand ins dritte Drittel. Dort erzielten dann die Zeller ,durch Routinier Igor Rataj, sieben Minuten vor Schluss die Führung. Daran änderte auch die Schlussoffensive der Mannschaft von Milos Holan nichts mehr. Auch als man alles auf eine Karte setzte und Bock vom Eis nahm.

EK Zell am See – Lorenz Lift VEU Feldkirch 2:1 (0:1, 1:0, 1:0)

Torfolge: 0:1 Scholz (5), 1:1 Vala (23 PP1), 2:1 Rataj (53)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • VEU Feldkirch verlor unglücklich in Zell am See
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen