Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VEU Feldkirch mit schwieriger Aufgabe in Meran

Topscorer Martin Tomasek hofft im Auswärtsspiel in Meran auf Tore.
Topscorer Martin Tomasek hofft im Auswärtsspiel in Meran auf Tore. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Die FBI VEU Feldkirch tritt am Mittwoch, 19. Februar, 20.30 Uhr in Meran zum Rückspiel mit den Südtirolern in der Qualifikationsgruppe A an. Die Feldkircher konnten bis jetzt alle Begegnungen mit dem italienischen Verein für sich entscheiden.

Der deutlichste Sieg gelang im letzten Heimspiel mit dem Ergebnis von 7:1. Damit geht die Feldkircher Mannschaft sicherlich als leichter Favorit in dieses Match. Aber zu unterschätzen sind die Südtiroler auf keinen Fall. Speziell die Anreise bringt vor allem für berufstätige Spieler zusätzliche Strapazen mit sich. Es geht allerdings um wichtige Punkte für die Play Off Qualifikation. Mit einem vollen Erfolg könnte man sich gegenüber Jesenice ein Polster verschaffen. Die Slowenen haben derzeit bei einem Spiel mehr gleichviel Punkte auf der Habenseite wie die Montfortstädter.

Am Wochenende gibt es dann den großen Showdown um den fixen Play Off Platz, mit dem Doppelwochenende gegen den HC Jesenice und dem HK Triglav Kranj. Beim Spiel gegen Kranj erhalten alle Zuschauer die maskiert kommen freien Eintritt.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • VEU Feldkirch mit schwieriger Aufgabe in Meran
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen