Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VEU Feldkirch besucht Kletterpark Brand

Brand. Im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die kommende Eishockey-Saison absolvierte die VEU ein Trainingsprogramm im Kletterpark Brand.

Die Mannschaft tauschte dabei die Routine der Eishalle in Feldkirch gegen die frische Bergluft im Kletterpark. Auch der Badminton Club Montfort, der heuer in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist, nutzte die zahlreichen Herausforderungen des Parks in Brand.

Die VEU absolvierte nach einer gründlichen Einführung durch das hervorragend geschulte Team des Kletterparks die Parcours aller vier Schwierigkeitgrade. Die zahlreichen Stationen und Hindernisse erwiesen sich als ausgezeichneter Ausgleich für die Eishockey-Cracks und halfen besonders die Bereiche Koordination, Gleichgewicht und Körperschwerpunkt zu trainieren. Neben der sportlichen Betätigung stand aber auch ganz klar das Teambuildung und der Spaß im Mittelpunkt.

Die Eishockey-Nationalliga Mannschaft reihte sich mit ihrem Besuch in eine illustre Runde an prominenten Gästen ein. Seit der Eröffnung des Kletterparkes im Juli waren schon der heimische Top-Kletterer Beat Kammerlander und der Kalifornier Dean Potter Gäste in Brand.

Das Kletterpark-Team ist noch bis zum 26. Oktober im Einsatz und freut sich über ihren Besuch. Bis Schulbeginn bleibt der Park täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet, danach steht das Team von Mittwoch bis Sonntag zur Verfügung. Schulklassen, Sportvereine und Gruppen ab 10 Personen sind nicht nur herzlich willkommen, sondern erhalten auch eine Ermäßigung.

www.kletterpark.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • VEU Feldkirch besucht Kletterpark Brand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen