Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VEU dreht Derby im Schlussabschnitt

EHC Bregenzerwald Keeper Christoph Schwendinger hatte viel zu tun
EHC Bregenzerwald Keeper Christoph Schwendinger hatte viel zu tun ©VOL.AT/Lerch
Im „Ur-Derby“ zwischen dem EHC Lustenau und der VEU Feldkirch hatten die Gäste aus der Montfortstadt den längeren Atem und siegten in der Rheinhalle mit 4:2. Der EHC Bregenzerwald verlor beim „Heimdebüt“ in Dornbirn gegen HK Triglav Kranj 2:5.   

3. Runde INL 

EHC Palaoro Lustenau – frastanzer VEU Feldkirch 2:4 (1:0, 1:1, 0:3)
Tore: Judex (2./PP), Kutzer (23./PP) bzw. Breuß (21.); Usubelli (43., 46.), Essmann (46.)
Rheinhalle, 1273 Zuschauer  

EHC Bregenzerwald – HK Triglav Kranj 2:5 (1:2, 0:3, 1:0)
Tore: Beiter (11.), Bereuter (52./SH) bzw. Logar (13.), Mulej (15.), Bercic (30.), Vodnjov (38.), Kuralt (38.)
Messestadion, 455 Zuschauer

VOL.AT/Gächter

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • VEU dreht Derby im Schlussabschnitt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen