Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VEU beendet EHC-Erfolgsserie

VEU Feldkirch beendet die Lustenauer Erfolgsserie.
VEU Feldkirch beendet die Lustenauer Erfolgsserie. ©VOL.AT/Philipp Steurer
VEU siegt mit 4:0 über den EHC Lustenau und beendet die Erfolgsserie der Sticker.
Beste Szenen von VEU gegen EHC

Mit zehn Spielen ohne Niederlage reiste der Gegner EHC Lustenau nach Feldkirch an. Diese Serie ging in Feldkirch mit einer deutlichen 4:0 Niederlage zu Ende. Bereits im ersten Drittel war die Lorenz Lift VEU die spielbestimmende Mannschaft, konnte aber ihre Chancen die sich boten nicht nutzen. Auch aus drei Überzahlspielen konnte die Heimmannschaft kein Kapital schlagen.

Im Mittelabschnitt, nachdem die VEU ihrerseits die erste Unterzahl erfolgreich überstanden hatte, war es dann Kevin Essmann der den Torbann brach und die Feldkircher in Führung brachte. In weiterer Folge rollte ein Angriff nach dem anderen auf Büsel zu. Die wenigen gefährlichen Konter entschärfte die VEU Defensive und Berhard Bock mit einigen tollen Paraden. Das vierte VEU Powerplay des Abends brachte dann den zweiten Torerfolg für die Montfortstädter, Müller traf zum 2:0. Darauf folgten im zwei Minuten Takt die Treffer Drei und Vier. Zuerst versenkte Patrick Maier nach Zuckerpass von Dylan Stanley die Scheibe im Gästetor und dann traf Hampl nach einem Schuss von David Lindner durch die Schoner von Büsel zum 4:0. Mit dieser komfortablen Führung ging es zum zweiten Mal in die Kabinen.

Der Schlussabschnitt verlief dann etwas ausgeglichener, aber weder konnte die VEU ihre Führung ausbauen noch gelang den Lustenauern ein Treffer. Durch den Feldkircher Erfolg und den Sieg von Jesenice über den EHC Bregenzerwald sind die Teams in der Tabelle punktemäßig näher zusammen gerückt.

Weiter geht es für die Lorenz Lift VEU Feldkirch bereits am Dienstag im Österreich Cup mit dem Heimspiel gegen die Kitzbühler Adler. Mit einem vollen Erfolg könnte die Mannschaft von Milos Holan die Tabellenführung absichern und vor dem doppelten Duell gegen Zell am See im Endspurt des Cups, sich ein kleines Punkte – Polster zu schaffen.

Sein Debüt, in dieser Saison im VEU Dress geben wird, wenn alles klappt Andreas Wiedergut. Wenn die Feldkircher den Schwung aus den beiden Derbyerfolgen mit ins nächste Spiel nehmen und ähnlich agieren wie in den letzten beiden Partien sollte ein voller Erfolg gegen die Tiroler eingefahren werden können. Spielesponsor Bulb und die Heimfans werden die Mannschaft dabei unterstützen.

Lorenz Lift VEU Feldkirch – EHC Alge Elastic Lustenau 4:0 (0:0, 4:0, 0:0)

Feldkirch, Vorarlberghalle, 2809 Zuschauer

Torfolge: 1:0 Essmann (24), 2:0 Müller (36 PP1), 3:0 Maier (38), 4:0 Hampl (40)

 

Lorenz Lift VEU Feldkirch – EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel

Feldkirch, Vorarlberghalle, Dienstag 20.01.2015

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • VEU beendet EHC-Erfolgsserie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen