AA

Verwirrter Mann sprang in Knuts Gehege

Ein offenbar geistig verwirrter Mann ist am Montag gegen 9.30 Uhr in das Gehege von Eisbär Knut in Berlin gesprungen.

Der etwa 30-jährige Mann sprang über die Absperrung in den Wassergraben von Knuts Gehege und wollte nicht mehr herauskommen

Wie der “Tagesspiegel” am Montag unter Berufung auf Angaben des Zoos berichtete, musste die Polizei den Besucher schließlich abführen, der Bär wurde inzwischen abgelenkt. Knut griff den Mann nicht an, verletzt wurde niemand.

Knut wird der Öffentlichkeit vorgestellt

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Verwirrter Mann sprang in Knuts Gehege
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen