AA

Versuchter Selbstmordanschlag in Pakistan

Bei einem versuchten Selbstmordanschlag auf ein Ausbildungslager der Polizei in der zentralpakistanischen Provinz Punjab sind am Donnerstag zwei Menschen getötet worden.

Nach Angaben der Behörden eröffnete der Attentäter aus einer Pistole das Feuer auf Polizisten, die ihn am Betreten des Trainingsgeländes hindern wollten. Dabei wurde ein Polizist getötet und ein weiterer verletzt; der Attentäter wurde erschossen.

Sprengstoffexperten entschärften später die Bombenweste des mutmaßlichen militanten Islamisten. Zum Zeitpunkt der Attacke hätten rund 400 Polizeirekruten auf dem Gelände trainiert, sagte der regionale Polizeichef, Hamid Mukhtar Gondal.

In Pakistan kommt es seit dem Sturm auf die von Extremisten besetzte Rote Moschee in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad vor gut drei Wochen verstärkt zu Rebellenangriffen auf Sicherheitskräfte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Versuchter Selbstmordanschlag in Pakistan
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.