AA

Verstärkung für FCL

Der 20-Jährige Markus Hanikel wechselt leihweise von Wacker Tirol zum FC Lustenau. Der Trainingsstart wurde durch das Wetter empfindlich gestört.

Markus Hanikel und der österreichische Fußball-Erstligist Wacker Tirol gehen zumindest in den kommenden Monaten getrennte Wege. Der Stürmer, der es in der Herbstsaison auf fünf Einsätze für die Innsbrucker brachte, wechselt bis 30. Juni leihweise zum FC Lustenau. Hanikel, am 10. Mai 1983 in Wien geboren, kam über die Stationen FAVAC und OMV Stadlau nach Innsbruck. Sein bisher schönstes sportliches Erlebnis war der Gewinn der österreichischen Meisterschaft mit der U16 Wien Auswahl.

Schnee behindert Training
Vor allem in Lustenau wurde der Trainingsstart durch das Wetter empfindlich gestört. Auf schneebedeckten Plätzen ist das Testen von möglichen neuen Spielern schwer. Vor allem Heinz Fuchsbichler vom FC Lustenau muss in den nächsten Tagen genau hinschauen, gilt es doch die Qualitäten der beiden Testspieler Michael Miksits und Tuncay Hotaman zu beurteilen. Der Burgenländer Miksits war schon einmal Objekt der Begierde beim FCL, doch damals entschied sich der 22-Jährige für den SV Mattersburg. Nun könnte es mit dem Wechsel des ehemaligen Eisenstadt-Stürmers zu den „Blauen” klappen. Mit Joe Ender von Koblach trainiert ein weiterer Stürmer bzw. Torhüter derzeit in Lustenau. Beim Auftakt gefehlt hat Michael Vonbrül, dessen finanzielle Forderungen für eine Vertragsverlängerung zu hoch sein sollen. Im Gegensatz zu Lokalrivale Austria wird der FC Lustenau auf ein Trainingslager verzichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Verstärkung für FCL
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.