Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verstärkung für den EHC Lustenau

Finnland Kracher für den EHC Lustenau.
Finnland Kracher für den EHC Lustenau. ©VOL.AT/Stiplovsek
Lustenau. Der EHC Palaoro Lustenau hat seine erste Spieler Verpflichtung für die kommende Saison getätigt. Mit Olli Julkunen ist dabei ein richtiger Kracher auf dem Weg an den Rhein.
Finnland Power für den EHC Lustenau


Der 31-jährige Finne spielte in den letzten 14 Jahren in den ersten und zweiten Ligen Finnlands und Schwedens. In den letzten Jahren spielte der gelernte Stürmer meist in der Defensive und wurde Punkte- und Torschützenbester Verteidiger der Liga. Zuletzt spielte er auch im All-Star Game der zweithöchsten Finnischen Spielklasse.

Für Headcoach Timo Keppo gab es zu seinem Amtsantritt nur diesen einen Wunschkandidaten. Mit über 300 Spielen in der SM-Liga sollte der Finne auch genügend Routine in das Lustenauer Team bringen. Vor allem im Powerplay steht der Rechtsschütze gerne an der blauen Linie, wo er seinen Hammer so richtig zur Geltung bringen kann. Auch Toni Saarinen kennt ihn von seiner Zeit bei den Lahti Pelicans und weiß um die Stärke seines in Finnland gefürchteten Schusses Bescheid.

Nachdem in Finnland bekannt wurde, dass der EHC Palaoro Lustenau nach diesem Spieler angelt, hat sich auch prompt der ehemalige Löwen- und Bulldogs-Coach Esa Siren gemeldet und dem EHC zu diesem Fang gratuliert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Verstärkung für den EHC Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen