Verstärkte Radarkontrollen auf der A14 bei Wolfurt

Die mobilen Geräte kontrollieren die Geschwindigkeit und den Abstand der Fahrzeuge.
Die mobilen Geräte kontrollieren die Geschwindigkeit und den Abstand der Fahrzeuge. ©VOL.AT/Rauch
Lauterach/Wolfurt - Auf der A14 bei Wolfurt hat die Exekutive derzeit ein wachsames Auge. Neben der mobilen Radarbox kontrolliert man derzeit Geschwindigkeit und Abstand der von Bregenz kommenden Fahrzeugen.
Mobile Radarbox im Baustellenbereich

Nachdem bereits eine mobile Radarbox im Baustellenbereich in Fahrtrichtung Dornbirn installiert wurde, wurde die Kontrolle in diesem Bereich weiter verschärft. So wurde am Montag vormittag vor der Baustelle in Richtung Dornbirn das Einhalten der Abstände und der Geschwindigkeit überwacht. Kontrolliert wurde – von der Autobahn aus nur auf dem zweiten Blick zu erkennen – von der Brücke der Wolfurterstraße, beziehungsweise Lauteracher Straße.

Geschwindigkeitbegrenzung wegen Baustelle

Durch die Bauarbeiten ist dort die Geschwindigkeit – zuerst auf 80 und dann auf 60 km/h – begrenzt. Das heißt: Geschwindigkeitsbegrenzung einhalten. (VOL.AT)

Hinweis:
In der VOL.AT-App – für Android und iOS – haben wir einen “Blitzer-Service” für Sie eingerichtet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Verstärkte Radarkontrollen auf der A14 bei Wolfurt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen