Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Versichern schützt KMU

©Bilderbox
Schäden können massive Auswirkungen für KMUs haben. Richtig versichern schützt.

Selbst verursachte Schäden können gerade für Kleinbetriebe oftmals bedrohliche Kostenausmaße annehmen. Stellen Sie sich etwa vor, ein Kunde rutscht in Ihrem Geschäft aus und verletzt sich. Ebenso kann es vorkommen, dass ein Mitarbeiter während eines Einsatzes bei einem Kunden etwas beschädigt oder bei einer Montage ein Unglück passiert. Auch hier kann das Schadensausmaß beträchtlich sein.
Ein ausreichender Versicherungsschutz ist also für KMUs unerlässlich. Klar kann dabei nicht alles versichert werden, wenn die Prämien in einem leistbaren Rahmen bleiben sollen. Generell sollte eine Betriebshaftpflichtversicherung auf keinen Fall fehlen. Dadurch ist gewährt, dass die Versicherung einerseits die Bezahlung gerechtfertigter Schadenersatzansprüche von Dritten übernimmt und zum anderen zu Unrecht erhobene, bloß behauptete Schadenersatzansprüche abwehrt. Übernommen werden Schäden bis zur vereinbarten Versicherungssumme.
Wer wiederum Waren vertreibt, sollte wissen, dass die meisten Betriebshaftpflichtversicherungen auch eine Produkthaftpflichtversicherung inkludieren. Auf Grund des Produkthaftpflichtgesetzes haftet für Schäden, die durch ein fehlerhaftes Produkt entstanden sind, derjenige, der es hergestellt oder in Verkehr gebracht hat. Stürzt etwa der Lenker eines Fahrrades infolge eines Gabelbruchs, so haftet der Händler dem Konsument nach dem Produkthaftungsgesetz für die entstandenen Schäden unabhängig von seinem Verschulden.

Bündelversicherung hilft

Kleine und mittlere Unternehmen sind also nahezu der gleichen unüberschaubaren Vielfalt von Risiken ausgesetzt wie Großunternehmen. Ein kurzer Ausfall einer Maschine oder Probleme mit dem Fuhrpark können zum Betriebsstillstand führen, auch technische und organisatorische Mängel oder der Ausfall einer Fachkraft können sich schwerwiegend auswirken. Deshalb ist auch eine Betriebsunterbrechungsversicherung von wesentlicher Bedeutung.
VLV-Direktor Robert Sturn rät daher besonders KMU zum Abschluss einer sogenannten Bündelversicherung. Dadurch können die grundlegenden Gefahren abgedeckt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VN KMU
  • Versichern schützt KMU
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen