Verpatzter Saisonauftakt für den EC Bregenzerwald

ECB-Legionär Stefan Söder & Co. waren gegen Cortina chancenlos.
ECB-Legionär Stefan Söder & Co. waren gegen Cortina chancenlos. ©siha
Das Juurikkala-Team musste sich Cortina zuhause mit 2:7 geschlagen geben.
ECB vs. Cortina

Andelsbuch/Dornbirn. „Wenn man mit 0:1 ins Spiel geht und einige unnötige Strafen kassiert, haben wir gegen ein so starkes Team wie Cortina keine Chance“, waren sich Trainer Markus Juurikkala und Präsident Guntram Schedler nach der Schlusssirene nach dem Heimaufakt gegen die Südtiroler einig.

Früher Rückstand

Bereits nach wenigen Sekunden kassierte nämlich Panu Hyyppä eine kleine Bankstrafe und einige Augenblicke später klingelte es schon zum ersten Mal im Wälder Kasten. Mit der frühen Führung im Rücken nützten die Gäste das Momentum und stellten bis zur Mitte des Schlussdrittels auf 0:5 – die Hausherren zeigten bis dahin nicht viel Gegenwehr. Die zwei Treffer für Heimischen erzielten Julian Metzler (45.) und Daniel Ban (53.) im Powerplay. „Das nützt jetzt alles nichts, wir müssen die Partie abhaken und nach vorne blicken“, so der Coach.

Zwei Derbys

Und er weiß wovon er spricht, warten doch am Donnerstag und am Samstag gleich die ersten Derbys auf den EC Bregenzerwald. Zuerst geht es zur Auswärtspartie gegen die VEU Feldkirch, die sich im Auftaktspiel gegen den Vizemeister Pustertal mit 3:0 durchsetzte. Am Samstag gastiert dann ab 19.30 Uhr der EHC Lustenau in der Dornbirner Messeeishalle. Die Sticker unterlagen am Wochenende dem Italienischen Meister Ritten nach einer 4:0-Führung noch mit 4:5 nach Verlängerung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Verpatzter Saisonauftakt für den EC Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen