AA

"Verpartnerung" am Standesamt für Homosexuelle Paare?

Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) macht sich für eine "Verpartnerung" stark.
Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) macht sich für eine "Verpartnerung" stark. ©BilderBox
Frage des Tages von VN und VOL.AT: Sollen sich gleichgeschlechtliche Paare auch am Standesamt „verpartnern“ können?


Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) will gegen die Diskriminierung gleichgeschlechtlicher Paare vorgehen. Zumindest in zwei Punkten: „Verpartnerungen“ sollen am Standesamt stattfinden und die beiden Partner sollen einen gemeinsamen Familiennamen führen dürfen; bisher war lediglich von einem gemeinsamen Nachnamen die Rede, um den Unterschied zu Ehepaaren deutlich zu machen.

Create your free online surveys with SurveyMonkey , the world’s leading questionnaire tool.

Ergebnis der letzten Frage des Tages

Glauben Sie, dass die Öffentlichkeit über die wahren Folgen des Atomunfalls von Fukushima informiert wird?

  • Ja – 2,79 Prozent
  • Nein – 97,31 Prozent
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frage des Tages
  • "Verpartnerung" am Standesamt für Homosexuelle Paare?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen