Verona ließ sich nackt fotografieren

Wie Verona Pooth (39) der "Bild" Zeitung berichtete, versuche man sie seit ihrem 15. Lebensjahr nackt zu fotografieren. Bisher ohne Erfolg. | Verona beim Foto-Shooting 

Jetzt hat sie eine Ausnahme gemacht und sich für die Zeitschrift “Max” nackt ablichten lassen. Verona zu “Max”: „Für derartige Fotos habe ich schon eine sechsstellige Summe geboten bekommen, aber man kann mich nicht zu hundert Prozent kaufen. Es gibt Grenzen bei mir, die kann man auch mit Geld nicht bezahlen. Komplett ziehe ich mich auch für Geld nicht aus, sondern nur zum Duschen und wenn ich Sex habe. Darauf bin ich stolz“.

Weiters meinte sie: „Wenn man mit null angefangen hat, dann sind Angebote von 10- bis 20 000 Euro wahnsinnig viel Geld. Das Angebot vom ,Playboy‘ kam damals, als ich ,Peep!‘ moderierte. Die wollten mich gern mit so einem Putzschürzchen fotografieren wie ein Zimmermädchen. Das hatte natürlich mit der Heirat mit Dieter Bohlen zu tun und dem Umstand, dass ich für ihn nicht kochen und putzen wollte. Meine Produktionsfirma und der Sender wollten unbedingt, dass ich das mache – es wurde richtig Druck auf mich ausgeübt. Ich habe gedacht, dass meine Karriere das nicht braucht. Bis heute.“

Verona Pooth findet die Bilder für “Max” besonders schön. Jetzt, da sie Geschäftsfrau und Mutter ist und einen seriösen Ruf hat, habe sie sich überwunden, die Bilder machen zu lassen. (Quelle: Bild Zeitung)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Verona ließ sich nackt fotografieren
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.