AA

Verona heiratet an Sisi's Todestag

Es soll eine Märchenhochzeit a la Sisi werden - und das ausgerechnet am Todestag der am 10. September 1898 ermordeten Kaiserin Elisabeth.

Verona Pooth gibt ihrem gesetzmäßig bereits angetrauten Ehemann Fanjo (der Name soll übrigens von „Franz Josef“ kommen, den Namen seines Vaters) am Samstag vor dem Hauptaltar des Wiener „Steffl“ erneut medienwirksam das Ja-Wort.

Gegen 15.00 Uhr wird sie vor dem Seiteneingang des Doms von – voraussichtlich mehreren tausend – Schaulustigen erwartet. Dafür, dass Frau Pooth in ihrer Manner-Kutsche auch unbehelligt und staufrei vom Hotel Imperial am Kärntner Ring zum „Steffl“ gelangt, sorgen nach Angaben von Polizeisprecher Walter Hladik rund 25 Polizisten. Dort werden sich die prominenten Gäste, darunter angeblich Brautkleid-Designer Karl Lagerfeld, TV-Moderatorin Frauke Ludowig und Formel-Eins-Fahrer-Gattin Cora Schumacher, über die österreichischen Schmankerln hermachen: Die Torte wurde beim Wiener Hofzuckerbäcker Demel geordert, das Hochzeitsmenü stammt von Do & Co und den Wein liefert Karl Kadlec, Winzer aus dem burgenländischen Illmitz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Verona heiratet an Sisi's Todestag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen