AA

Vermutlich keine österreichischen Opfer beim Flugzeugabsturz

Unter den Opfern des Flugzeugabsturzes in Madrid dürfte es "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" keine Österreicher geben.

Wie Harald Stranzl als Sprecher des Außenministeriums in Wien erklärte, habe die österreichische Botschaft in Madrid die Passagierliste mit dem Zentralen Identitätsdokumentenregister (IDR) verglichen. Das Ergebnis sei erfreulich gewesen, weil negativ, so Stranzl am Donnerstag zur APA.

Absolute Gewissheit würde es natürlich erst dann geben, wenn die spanischen Behörden alle Opfer identifiziert hätten und das könnte noch einige Tage dauern, betonte der Sprecher. Allerdings würde man erfreulicher Weise nach wie vor keine Anrufe von möglichen besorgten Angehörigen verzeichnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vermutlich keine österreichischen Opfer beim Flugzeugabsturz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen