Vermisster Bub in den USA nach acht Jahren zurück

Ob es sich tatsächlich um den vermissten Jungen handelt, ist noch unklar.
Ob es sich tatsächlich um den vermissten Jungen handelt, ist noch unklar. ©Pixabay (Symbolfoto)
In den USA ist Medienberichten zufolge ein seit acht Jahren vermisster Bub offenbar wieder aufgetaucht.

Ein 14-Jähriger meldete sich den Berichten zufolge bei der Polizei und gab an, der vermisste Timmothy Pitzen zu sein.

Bub nach Ausflug in Erlebnispark verschwunden

Demnach berichtete der Jugendliche, er sei von zwei Männern mit Bodybuilder-Statur in einem Hotel im Bundesstaat Ohio festgehalten worden. Ob es sich bei dem 14-Jährigen tatsächlich um den Vermissten handelt, blieb zunächst offen.

Timmothy war zuletzt im Mai 2011 in einem Erlebnispark in Wisconsin zusammen mit seiner Mutter gesehen worden.

Leiche der Mutter in Hotel gefunden

Die Mutter wurde laut CNN später tot in einem Motel in Illinois aufgefunden. Neben ihr lag ein Zettel, auf dem stand, ihr Sohn sei in der Obhut von Leuten, die ihn “lieben und sich um ihn kümmern”.

Die Großmutter des Vermissten, Alana Anderson, sagte dem Sender ABC News, sie habe die Hoffnung, dass es sich bei dem 14-Jährigen tatsächlich um ihren Enkel handle.

(APA/ag.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vermisster Bub in den USA nach acht Jahren zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen