AA

Vermisster 18-Jähriger tot aus Mur geborgen

Nur noch tot konnte am Donnerstag ein seit vier Tagen vermisster 18-Jähriger aus dem Bezirk Judenburg in der Steiermark aus der Mur geborgen werden.

Laut Aussendung der Sicherheitsdirektion Steiermark war der junge Mann seit dem 30. September abgängig. Bei einer gemeinsamen Suchaktion von Feuerwehr und Polizei konnte er mittels Hubschrauber beim Fluder eines Laufkraftwerks in der Mur geortet werden.

Eine letzte Handypeilung hatte darauf hingedeutet, dass sich der junge Mann nahe dem Murufer aufgehalten hatte. Vermisst wurde er seit Sonntag in der Früh, die Suchaktion lief seit Montag. Der 18-jährige Verpackungstechniker aus St. Peter ob Judenburg war gemeinsam mit einem Bekannten aus einem Lokal nach Hause aufgebrochen. Unterwegs überlegte er es sich aber anders und wollte zurück zum Nachtlokal, um mit seinen dort verbliebenen Freunden ein Taxi zu nehmen. Dort kam er jedoch nie an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vermisster 18-Jähriger tot aus Mur geborgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen