AA

Verkehrsunfall in Lorüns

Lorüns - Eine 27-jährige PKW-Lenkerin kollidierte während einem Überholvorgang mit einem entgegenkommenden PKW. Ein Unfallopfer wurde leicht verletzt.

Einen heftigen Zusammenstoß zweier Pkw in Lorüns (Montafon) haben Donnerstag früh eine 27-jährige Frau und ein 44 Jahre alter Mann unverletzt bzw. mit leichten Blessuren überstanden. Zur Kollision kam es, als die Frau mit ihrem Auto einen Reisebus überholen wollte. Durchgeführte Alkotests ergaben bei beiden Personen ein negatives Ergebnis, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Die 27-Jährige aus Satteins (Bezirk Feldkirch) war gegen 5.40 Uhr auf der Montafonerstraße L188 von Bludenz in Richtung Schruns unterwegs. Nach dem Bahnübergang zwischen Lorüns und St. Anton setzte sie zum Überholen des vor ihr fahrenden Reisebusses an. Im Gegenverkehr stieß sie mit ihrem Pkw aber seitlich mit dem Wagen des 44-Jährigen aus Vandans (Bezirk Bludenz) zusammen. Dabei wurde das Auto des 44-Jährigen von der Fahrbahn geschleudert und kam auf der Seite in einem Bachbett zu liegen.

Der Mann klagte nach dem Unfall über leichte Rückenschmerzen und wurde von der Rettung ins LKH Bludenz gebracht. Die 27-Jährige blieb unverletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lorüns
  • Verkehrsunfall in Lorüns
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen