Verkehrsunfall in Alberschwende

Alberschwende - Gegen 20:00 Uhr ist es am Samstag in Alberschwende zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Gegen 20.00 Uhr fuhr ein 65-jähriger Mann aus Stuttgart mit seinem Pkw auf der Bregenzerwaldstraße L200 aus Richtung Alberschwende kommend in Richtung Egg. In der sogenannten “Henglerkurve” brach das Heck des Fahrzeuges aus und der PKW-Lenker geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einer 44-jährigen Frau aus Dornbirn gelenkt wurde. Dann schlitterte das Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn weiter und kollidierte in Folge mit einem weiteren Fahrzeug, das von einer 21-jährigen Frau aus Sulzberg gelenkt wurde. Ein dazwischen fahrendes Fahrzeug konnte auf den daneben verlaufenden Parkplatz ausweichen.

An allen drei beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Zwei Personen im ersten Fahrzeugen wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert. Die Fahrbahnreinigung wurde durch das Landesstraßenbauamt durchgeführt.

Quelle: Sicherheitsdirektion Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alberschwende
  • Verkehrsunfall in Alberschwende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen