Verkehrsbehinderungen in Alberschwende: Wälder Alpvieh zieht heim

Alpabtrieb sorgt für Verkehrsbehinderungen im Bregenzerwald.
Alpabtrieb sorgt für Verkehrsbehinderungen im Bregenzerwald. ©VN
Mit Behinderungen und Verzögerungen ist heute noch einmal im Bregenzerwald zu rechnen. Gegen 12.30 Uhr trifft die Alpe Ifer im Zentrum von Alberschwende ein, gegen 15 Uhr die Alpe Halde.
Aktuelle Verkehrsmeldungen
Bilder: Alpabtrieb Rubach
Alpabtrieb Dalaaser Spullers 2020
Alpabtrieb Brazer Spullers 2020
Bilder: Alpabtrieb in Dornbirn
Großer Alpabtrieb in Tschagguns
Alpabtriebs der Alpe Latons

Traditionell findet der Alpabtrieb in Alberschwende am "Heiligenkreuztag", dem 14. September statt. Weil dieser heuer auf einen Montag fiel, wurde das Heimziehen der Alpe Halde und Ifer um einen Tag verschoben. Wer es zwischen Rheintal und Bregenzerwald heute eilig hat, dem ist ein Ausweichen übers Bödele empfohlen.

Ende des Alpsommers

Nach jahrhundertealter Tradition markiert der "Heiligkreuztag" das Ende des Alpsommers und die Rückkehr des Alpviehs in die Talschaften. Speziell im Bregenzerwald musste von dieser Tradition abgegangen werden, weil ein Alpabtrieb mit tausenden Tieren gleichzeitig auf der L200 nicht zu bewältigen wäre. Die Wälder Alpabtriebe finden deshalb von Ende August bis Mitte September statt.

Aktuelle Verkehrsbehinderungen

Aktuell werden Behinderungen auf der L29 Großdorfer Straße zwischen Egg und Lingenau bis 11 Uhr und auf der L200 Bregenzerwaldstraße zwischen Egg und Alberschwende bis 15 Uhr gemeldet.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alberschwende
  • Verkehrsbehinderungen in Alberschwende: Wälder Alpvieh zieht heim
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen