AA

Vergleichskampf ohne Aushängeschild Obradovic

Am Samstag kommt es in der Schorenhalle zum Vergleichskampf BC Dornbirn und der Slowakei.
Am Samstag kommt es in der Schorenhalle zum Vergleichskampf BC Dornbirn und der Slowakei. ©VOL.AT/Privat
Dornbirn. Am Samstag, den 8. Dezember um 20.00 Uhr heißt es in der Boxarena Schorenhalle wieder „let`s get ready to rumble“. Beim internationalen Vergleichskampf kommt es heuer zum zweiten Aufeinandertreffen mit einer Mannschaft aus der Slowakei.

Um optimale abgestimmte Kampfpaarungen zu erreichen, und somit interessante Fight`s den Zuschauern zu bieten, setzen sich die slowakischen Boxer aus mehreren Vereinen zusammen. Im April dieses Jahres schickten die Dornbirner den BC Levice noch mit 16:4 wieder nach Hause. Wir gehen davon aus, dass die Slowaken unsere Boxer nun besser besetzen werden, so der Vereinsobmann Bernhard König.

In der Dornbirner Ecke werden auch die bekannten Gesichter wie der österreichische Staatsmeister im Schwergewicht Alexander Aleksic, ebenfalls im Schwergewicht Clemens Türtscher und die beiden Mittelgewichtler Danjel Obradovic und David Gargitter zu sehen sein. In den Ring steigt auch der frisch gebackene österreichische Meister in der Altersklasse Youth Yasin Kilic. Weitere bekannte Gesichter für die eingefleischten Boxfans sind Simon Strohmeyer und Benedikt Probst aus Singen, welche schon viele ausgezeichnete Kämpfe in der Schorenhalle zeigten.

Auf das Aushängeschild des Vereins den Heeressportler Ivan Obradovic müssen die Dornbirner leider noch verzichten. Obradovic laboriert immer noch an seiner Schulterverletzung. Er sollte aber bis Anfang nächsten Jahres wieder fit und einsetzbar sein.

Für Unterhaltung einer ganz anderen Art sorgen in der Pause mit einer Showeinlage die Linedancers – Flying Horses. Traditionell gibt es auch zum Nikoloboxevent Bregenzerwälder Kässpätzle von Luggi.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vergleichskampf ohne Aushängeschild Obradovic
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen