Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Vergiftetes Arbeitsklima": Ellen Pompeo packt über "Grey's Anatomy" aus

©AP Ellen Pompeo packt über die Dreharbeiten der Erfolgsserie "Grey's Anatomy" aus.
Seit der ersten Folge von "Grey's Anatomy" steht Ellen Pompeo als "Meredith Grey" vor der Kamera. Doch wie die Schauspielerin jetzt verrät, lief es hinter den Kulissen nicht harmonisch ab.
Ellen Pompeo


"Die ersten zehn Jahre hatten wir ernsthafte kulturelle Probleme und ein vergiftetes Arbeitsklima", erzählt Ellen Pompeo im Interview mit dem Branchenblatt "Variety".

Nachwuchs veränderte Einstellung

Erst als die heute 49-Jährige Nachwuchs bekam, entspannte sich die Lage: "Als ich Kinder bekam, drehte sich nicht mehr alles nur um mich. Ich musste meine Familie versorgen. Nach den ersten zehn Staffeln gab es große Veränderungen vor und hinter der Kamera." Auch Pompeo habe sich seither bemüht, die Situation am Set zu verbessern. Gegenüber "Variety" erzählt sie weiter, sie wollte ein Umfeld schaffen, auf das sie stolz sein könne.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • "Vergiftetes Arbeitsklima": Ellen Pompeo packt über "Grey's Anatomy" aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen