"Vereine im Fokus": Soziales Engagement und Kameradschaft

Die Wolfurter Jugendfeuerwehr auf einen Blick.
Die Wolfurter Jugendfeuerwehr auf einen Blick. ©Daniela Lais
Die Wolfurter Jugendfeuerwehr

Die jungen Feuerwehrler der Wolfurter Wehr lernen etwas fürs Leben.

Wolfurt. Oliver Berger ist Späteinsteiger. Mit 27 Jahren ist er in den Dienst bei der Feuerwehr eingerückt. Motiviert durch Kollegen, die schon sehr lange dabei waren und sein seit Jahren anhaltendes Interesse am Dienst der Florianijünger waren ausschlaggebend für diesen Schritt. Viel Zeit hat er in die Ausbildung bei der Wehr investiert und wurde schließlich mit dem Amt des Jugendleiters belohnt. “Vor eineinhalb Jahren hat man mir das Vertrauen geschenkt und ich arbeite seitdem mit einem tollen Team zusammen, das sehr jung und engagiert ist”, so Jugendleiter Berger. Thomas Marik, Thomas Horwath, Florian Sutter, Armin Schertler und Markus Bereiter sind neben Berger für die 17 Jugendlichen zuständig, die sich jeden Dienstag zur Feuerwehrprobe zusammen finden. “Vor zwei Jahren haben wir ein ganz neues Konzept für unsere Proben erarbeitet, das ein 5-Säulen-Modell beinhaltet”, erzählt Berger stolz. Seitdem lernen die jungen Wehrler von Blaulicht- und Regenbogenproben, Persönlichkeitsentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit und privates Netzwerk. Ein Programm, das fit macht für die aktive Wehr.

Faszination: Rotes Auto mit Blaulicht

Viele Nachwuchsfeuerwehrler kommen auch aus einem Grund zur Feuerwehr – “Das große rote Auto mit Blaulicht fasziniert”, weiß Berger. Daneben sind Kameradschaft und Interesse am Helfen die Hauptfaktoren für viele Jugendliche, die sich bei der Feuerwehr engagieren. Positiv sieht Jugendleiter Berger auch den privaten Nutzen, den man von der Feuerwehr davon trägt. Dinge zu lernen, die man eigentlich im Alltag nicht lernt, wie die Handhabung von Feuerlöschern, das handwerkliche Geschick, Erste Hilfe oder die soziale Hilfsbereitschaft. Aber auch Spaß wird bei der Feuerwehr Wolfurt groß geschrieben. Abenteuer- und Erlebniswochen mit einem speziellen Programm für “Ältere”, Feuerwehrjugendfußballturnier oder das Schifoxrennen gehören zum Freizeitprogramm. “Wichtig ist, dass die Jugendlichen Teamgeist, Interesse an der Technik und Hilfsbereitschaft mit sich bringen, dann kann man auch einiges bei uns erwarten”, so Berger. Er spricht von guter Zusammenarbeit, Kameradschaft, einem abwechslungsreichen Programm in den Bereichen Spaß, Action, Technik, sowie soziales Engagement und das Erlernen von praktischem Denkvermögen. Die Feuerwehrjugend als rundum Erlebnisprogramm. LAI

Info: Wer Interesse daran hat bei der Feuerwehrjugend Wolfurt mitzuwirken, kann jeden Dienstag (außer an Schulferien und Feiertagen) um 18 Uhr im Feuerwehrhaus in Wolfurt vorbei kommen. Oder eine E-Mail an Jugendleiter Oliver Berger, oliver.berger@feuerwehr.wolfurt.at senden.

“Vereine im Fokus” – die Zahlen:

1974 hat Richard Fischer die Wolfurter Jugendfeuerwehr gegründet
9 Wehrmänner, die bei der Gründung dabei waren, sind noch aktiv
6 Jahre lang ist Jugendleiter Oliver Berger bereits bei der Feuerwehr
1 Mädchen ergänzt das junge Team der Feuerwehr
12 Jahre alt muss man sein, um mitzuwirken
71 aktive Feuerwehrmänner sind derzeit bei der Wehr

“Vereine im Fokus” – Umfrage: Wie bist du zur Wolfurter Feuerwehr gekommen?

Mein Bruder ist schon im Aktivenstand und so bin ich vor einem Jahr auch dazu gekommen. Ich möchte genau so helfen, wie es mein Bruder macht. Mir gefällt es bei der Jugend sehr gut da wir gute Betreuer haben und viel unternehmen. (Alexander, 13 Jahre)

Ich bin durch die Erlebnistage im Sommer auf die Feuerwehrjugend aufmerksam geworden und habe mich auch immer schon für die Feuerwehr interessiert. Seit drei Jahren bin ich mit dabei und es gefällt mir sehr gut, weil es eine tolle Teamarbeit gibt und viel Spaß macht. (Daniel, 15 Jahre)

Mein älterer Bruder ist schon bei der Jugend und kommt demnächst in den Aktivenstand, so bin ich auch dazu gegangen. Mich hat es vorher schon interessiert, aber da ich erst heuer 12 Jahre alt geworden bin, durfte ich nicht eher beitreten. (Marvin, 12 Jahre)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wolfurt
  • "Vereine im Fokus": Soziales Engagement und Kameradschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen