AA

"Vereine im Fokus": Jungkicker mit Teamgeist

Trainerin Gamze Erdogdu mit ihrer U9 Mannschaft.
Trainerin Gamze Erdogdu mit ihrer U9 Mannschaft. ©Daniela Lais
Die Hörbranzer Nachwuchskicker

Hörbranzer Fußballnachwuchs zeigt sich motiviert.

Hörbranz. Sprinten, Konditionstraining und Passübungen, so beginnt jedes Training der U9 Mannschaft des FC Hörbranz. Jeden Dienstag und Donnerstag sausen die dreizehn Nachwuchskicker über den Fußballrasen des Sportplatz Sandriesel in Hörbranz und träumen ein bisschen davon, einmal ganz große Fußballstars zu werden. Ansporn bekommen die jungen Kicker von Trainerin Gamze Erdogdu. Die erst 18jährige spielt selbst aktiv in einer Lustenauer Frauenmannschaft und vermittelt den jungen Talenten nicht nur Freude und Spaß an der Sportart mit dem runden Leder, sondern gibt auch Tricks und Techniktipps aus dem aktiven Fußballerleben weiter. “Ich bin durch Jugendreferent Robert Gass zu der Trainerposition gekommen und betreue die Kinder jetzt im zweiten Jahr”, erklärt Erdogdu ihren Bezug zum Verein.

Gegenseitig Auffangen

Den Kindern gibt die junge Trainerin viel an Motivation weiter, der Spaß darf nicht zu kurz kommen, aber auch Disziplin ist gefragt. Immer wieder animiert sie junge Leute im Verein Fußball zu spielen, dabei kennt sie ganz klar die Vorzüge der Sportart. “Fußball macht einfach Spaß, für die Kinder ist die Bewegung sehr wichtig und man kann sehr viel mitnehmen, gerade beim Verlieren. Man verliert nicht alleine, sondern im Team, alle zusammen. Man kann sich beim Fußball gegenseitig auffangen”, so Erdogdu.

Erfolgreicher Nachwuchs

Das Engagement der jungen Trainerin ist nur eines von vielen, beim FC Hörbranz. Insgesamt sind siebzehn Trainer für den Nachwuchs, der aus zehn Mannschaften mit 140 Kindern und Jugendlichen besteht, zuständig. Nur drei Frauen haben Trainerpositionen inne, aber auch im Spielerbereich sieht es mit der weiblichen Verstärkung lasch aus. “Wir haben in der U9 gerade mal drei Mädchen, eine Frauenmannschaft gibt es in Hörbranz nicht. Wenn weiblicher Nachwuchs kommt, dann eigentlich nur über Freundinnen, die animieren doch auch mal Fußball zu spielen”, erklärt Erdogdu. Zum Training kommen kann jeder und Nachwuchs wird mit offenen Armen empfangen. “Fußballschuhe und Schienbeinschoner ist alles was die Kinder und Jugendlichen brauchen, ansonsten sind sie ja zum Lernen hier”, so Erdogdu. Und das Erlernte wird in den Hörbranzer Nachwuchsmannschaften auch ganz aktiv umgesetzt. “Der Erfolg zeichnet sich bei uns dadurch ab, dass wir möglichst viele Spieler aus dem Nachwuchs in den Kampfmannschaftsbereich bringen und sie sich ins Vereinsleben integrieren. Derzeit spielen in der Kampfmannschaft zehn Spieler, die beim FC Hörbranz das Fußballspielen gelernt haben. Das ist ein sehr guter Wert”, weiß auch Jugendreferent Robert Gass. LAI

Info: Interessierter Nachwuchs kann jederzeit beim FC Hörbranz einsteigen. Die U9 trainiert Dienstag und Donnerstag, genauere Informationen sind auf der Homepage http://www.fchoerbranz.at/ zu entnehmen.

“Vereine im Fokus” – die Zahlen:

18 Jahre alt ist die Trainerin der U9, Gamze Erdogdu
13 Kinder spielen in der U9, drei davon sind Mädchen
1947 wurde der FC Hörbranz gegründet
140 Kinder und Jugendliche sind im Nachwuchsbereich aktiv
10 Nachwuchsmannschaften sind Teil des FC Hörbranz

“Vereine im Fokus” – Umfrage: Wie bist Du zum FC Hörbranz gekommen?

Mich hat Fußball einfach interessiert und darum bin ich dann zum Verein. Ich bin seit der U7 mit dabei und möchte ganz erfolgreich werden. (Jannic, 8 Jahre)

Unsere Trainerin hat mich zum Verein geholt und gesagt, dass das toll für mich wäre. Jetzt bin ich schon länger mit dabei und auch wenn nicht viele andere Mädchen da sind, macht es mir sehr viel Spaß. (Elanor, 8 Jahre)

Gamze, unsere Trainerin, hat zu mir gesagt, ich soll mitspielen. Mir gefällt es sehr gut und ich habe auch schon ein Match gespielt. Seit ungefähr einem Jahr bin ich mit dabei. (Maxi, 8 Jahre)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • "Vereine im Fokus": Jungkicker mit Teamgeist
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen