AA

Verdacht auf Norovirus - Bereits 100 Kinder erkrankt

Wegen des Verdachts auf eine Masseninfektion mit dem Norovirus ist eine Münchner Grundschule vorübergehend geschlossen worden. Etwa 100 Kinder seien bereits an Durchfall erkrankt.

Derzeit würden Stuhlproben der Kinder ausgewertet. Die Schule bleibe zunächst bis einschließlich kommenden Dienstag geschlossen und werde gründlich desinfiziert. Eine Sprecherin versicherte, die gesunden Kinder würden an einem anderen Ort von ihren Lehrern betreut, so dass keine Betreuungslücke entstehe. Der aggressive Magen-Darm-Erreger Norovirus grassiert in Deutschland vor allem im Winter und macht sich mit heftigem Erbrechen und Durchfall bemerkbar. Meist klingen die Symptome spätestens nach 60 Stunden ab. Für sehr junge und alte Menschen kann die Erkrankung aber lebensgefährlich sein. Um vorzubeugen raten Experten raten zu Hygiene wie etwa gründlichem Händewaschen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Verdacht auf Norovirus - Bereits 100 Kinder erkrankt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen