Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Venezuela: Italienerin entkam Entführern

Nach mehr als einem Jahr in Gefangenschaft ist eine Italienerin in Venezuela ihren Entführern entkommen. Cappuozzo war am 20. August 2005 beim Joggen in ihrem Wohnviertel entführt worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, gelang der 38-jährigen Geschäftsfrau Anita Cappuozzo mit Hilfe von einem der Entführer die Flucht von einer Hacienda außerhalb von Caracas. Am vergangenen Donnerstag sei sie zu Fuß durch ein umliegendes Waldstück entkommen und habe dann in dem 30 Kilometer östlich der Hauptstadt gelegenen Ort Guarenas ein Taxi nach Hause genommen.

Cappuozzo war am 20. August vergangenen Jahres beim Joggen in ihrem Wohnviertel entführt worden. Die Entführer, nach Polizeiangaben überwiegend Kolumbianer, forderten von Cappuozzos Schwester ein Lösegeld von sieben Millionen Dollar (5,45 Mio. Euro). Es sei aber nichts gezahlt worden, hieß es weiter. Über die Rolle des Fluchthelfers machte die Polizei keine Angaben. Ein verdächtiger Kolumbianer sei festgenommen worden, nach sechs weiteren Männern werde gefahndet. Cappuozzo lebt seit Jahren in Venezuela und besitzt dort verschiedene Unternehmen, darunter auch ein Reisebüro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Venezuela: Italienerin entkam Entführern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen