Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Venezuela: Absetzung von Chavez gefordert

Tausende Venezolaner haben am Sonntag wieder ein Referendum zur Absetzung von Präsident Hugo Chavez gefordert. Rund 3.000 Polizisten waren im Einsatz.

Die Demonstranten versammelten sich an fünf Punkten der Stadt und zogen dann in einem Sternmarsch ins Zentrum. Zu Ausschreitungen kam es nicht. Die Opposition sprach von einem Neuanfang bei den Protesten gegen Chavez. Im Februar war ein Streik gegen Chavez nach zwei Monaten zusammengebrochen.

Die venezolanische Verfassung sieht die Möglichkeit der Amtsenthebung zur Mitte der Amtszeit eines jeden gewählten Politikers vor. Bei Chavez, der 1999 Präsident wurde, ist es der 19. August. Vor einem Referendum muss aber vom Parlament noch eine neue Wahlkommission gewählt werden. Bisher konnten sich die Abgeordneten aber nicht auf die Kandidaten verständigen. Wann das Referendum stattfinden kann, ist daher noch unklar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Venezuela: Absetzung von Chavez gefordert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.