AA

Venedig: Land unter

Mit der Flut ist am Sonntag das Hochwasser nach Venedig gekommen. Der Markusplatz und viele andere berühmte Orte in der Lagunenstadt standen vorübergehend bis zu 40 Zentimeter unter Wasser.

Manche Touristen zogen die Schuhe aus und rollten die Hosen hoch, die Hochwasser erprobten Einheimischen trugen Gummistiefel. Auch ein Kanu wurde vor dem Dogenpalast gesichtet. Die Behörden ließen hölzerne Bürgersteige ausfahren, doch selbst diese blieben unter Wasser, wie die Nachrichtenagentur ANSA berichtete.

Der öffentliche Verkehr, der in Venedig mit Kanal-Taxis bewältigt wird, lag für eine Stunde lahm. Die italienische Stadt wird immer wieder von Hochwasser heimgesucht. Die Stadtverwaltung hat inzwischen ein Notprogramm verabschiedet: Mit beweglichen Barrieren soll künftig bei Hochwasser-Warnungen der Zufluss aus der Adria in die Lagune gedrosselt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Venedig: Land unter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.