AA

VCW kassiert fünfte Niederlage im sechsten Spiel

Der VC Wolfurt konnte nur einen Satz für sich entscheiden
Der VC Wolfurt konnte nur einen Satz für sich entscheiden ©Stiplovsek
Eine verdiente Niederlage kassierte derdVC Wolfurt im zweiten Saison-Heimspiel. Gegen die überlegenen Rieder war mehr wie ein Satzgewinn nicht drinnen.

Schon der Start in das Spiel wurde von den Gastgebern verschlafen. Während die sehr gut aufgelegten Rieder wie aus der Pistole geschossen begannen, spielten die Hausherren wie mit einer angezogenen Handbremse. Erst als der Rückstand schon viel zu groß war (7:15) fing man an zu spielen und den Gegner zu fordern. Leider war der Rückstand schon zu groß um den Satz noch zu drehen.

Im zweiten Satz konnten die VCW-ler dort weitermachen, wo sie im ersten Satz aufgehört hatten. Plötzlich war damit auch die Souveräntiät der Oberösterreicher – die bis dahin ein perfektes Blockspiel aufzogen – dahin. In diesem Satz zeigten die Wolfurter ihr Potential. Locker wurde der Satzausgleich geschafft.

Doch wieder tat sich dasselbe Problem auf, welches die Hausherren schon die ganze Saison plagen: Anstatt die Partie weiter so durchzuziehen und den Gegner an die Wand zu spielen, wurde nicht mehr konsequent weitergespielt. Die Annahme ließ nach, unnötige Eigenfehler taten das übrige dazu. Letztlich gewannen die Gäste verdient die Sätze 3+4 und somit auch das Spiel.

VC Wolfurt – UVC gigasport Ried im Innkreis 1:3 (19:25, 25:18, 19:25, 18:25)
Spieldauer: 96 min
Scorer: Mosig 18, Prattes 17, Köb 7, Elmiger+Defranceschi je 6, Oehry 1  

Quelle: VC Wolfurt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • VCW kassiert fünfte Niederlage im sechsten Spiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen