AA

VC Wolfurt verliert letztes Saisonspiel

Leider nichts zu holen gab es für den VC Wolfurt in Seewalchen. Die Vorarlberger mussten stark ersatzgeschwächt antreten.

Mit Prattes+Köb – die sich im Beachtrainingslager befinden – fehlten die beiden Topscorer, Matthias Geier hat beim Abschlusstraining am Donnerstag Abend überknöchelt und konnte ebenfalls nicht mitfahren. So kam der erste 16-jährige Simon Kirtzinger zum Debüt in der “Ersten” und er machte seine Sache gut.

Das jüngste VCW-Bundesligateam aller Zeiten (Schnitt 19,5 Jahre) spielte von Anfang an toll mit. Kein Team war in der Lage sich mehr wie zwei Punkte abzusetzen. Logischerweise ging somit der Satz in die Verlängerung, der bei 29:31 recht unglücklich für die Wolfurter zu Ende ging.

Ab dem zweiten Satz hatten sich die Gastgeber taktisch besser auf die Vorarlberger eingestellt. Nun zeigte sich doch, dass die junger Wolfurter Mannschaft zu wenig Routine besitzt, ein ganzes Spiel voll konzentriert durchzuspielen. Die Oberösterreicher hatten ein leichtes Spiel und gewannen klar 25:13.

Auch im dritten Satz schien es zunächst, dass es wieder ein klares Spiel werden würde. Setzten sich doch die Seewalchner schnell mit fünf Punkte ab. In der Folge jedoch konnten die jungen Wolfurter den Rückstand halten, aber leider auch nicht mehr wettmachen.

So ging das letzte Saisonspiel klar 0:3 verloren. Aber mit dem Lichtblick, dass die Arbeit VCW-Nachwuchs sehr gut ist, und man sich für die nächsten Jahre keine Sorgen um die Bundesligatauglichkeit machen muss.

RFE Öle Seewalchen – VC Wolfurt 3:0 (29,13,17)
Spieldauer 66min
Scorer: Baldauf 8, Vogler 6, Olivier+Kritzinger je 5, Meier+Heimpel je 4

Quelle: VC Wolfurt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • VC Wolfurt verliert letztes Saisonspiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen