Vater und zwei Kinder in Pakistan durch getarnte Bombe getötet

In Pakistan wurden bereits dutzende Kinder durch Sprengsätze getötet, die in Spielzeug versteckt waren.
In Pakistan wurden bereits dutzende Kinder durch Sprengsätze getötet, die in Spielzeug versteckt waren. ©AP/Symbolbild
Bei der Explosion einer als Spielzeug getarnten Bombe sind im Nordwesten Pakistans am Dienstag zwei Kinder und ihr Vater getötet worden. Der Sprengsatz war nach Polizeiangaben in einem Spielzeug versteckt, das die Kinder aus dem Dorf Bishigram im Swat-Tal auf der Straße gefunden und mit nach Hause genommen hatten.

Peshawar. Bei der Explosion wurden der 35-jährige Vater, seine neunjährige Tochter und sein siebenjähriger Sohn getötet, sagte der örtliche Polizeichef. Zwei weitere Kinder seien verletzt worden.

Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. In Pakistan wurden bereits dutzende Kinder durch Sprengsätze getötet, die in Spielzeug versteckt waren. Das Swat-Tal an der Grenze zu Afghanistan war von 2007 bis 2009 von den radikalislamischen Taliban kontrolliert worden, bevor die Armee die Rebellen-Bewegung aus dem Gebiet wieder vertrieb. Im Jahr 2012 wurde die pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai dort bei einem Taliban-Anschlag auf dem Weg zur Schule schwer verletzt. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vater und zwei Kinder in Pakistan durch getarnte Bombe getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen