Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vater sorgt sich um Amy Winehouse

Der Vater der britischen Soulsängerin Amy Winehouse hat davor gewarnt, seiner Tochter auch nur eine Zigarette anzubieten.

Amy leide an einem Lungenemphysem, und das bedeute, dass alles, was sie inhaliere, sehr großen Schaden anrichte, sagte Mitch Winehouse laut einem Bericht der Nachrichtenagentur PA dem Sender Sky News.

“Ich will, dass die Leute wissen: Sogar wenn sie ihr eine Zigarette geben, schaden sie ihr.” Das Emphysem sei derzeit klein, könne aber zu einer schwererwiegenden Erkrankung führen.

Mitch Winehouse sagte weiter, der Ehemann seiner Tochter, Blake Fielder-Civil, habe sich im Gefängnis bemüht sich zu bessern. Nach seiner Entlassung müsse er jedoch in eine Entzugsklinik gehen. Die beiden könnten auf keinen Fall so weitermachen wie im vergangenen Sommer. Fielder-Civil wartet derzeit auf ein Urteil wegen schwerer Körperverletzungen und Justizbehinderung.

Mitch Winehouse kündigte an, seine Tochter werde ab Anfang September kürzertreten. Bis dahin wolle sie noch fünf Auftritte absolvieren. Ab dem 6. September wolle sie sich dann erholen und Stücke für ihr neues Album schreiben.

Amy schlägt einem Fan ins Gesicht

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Vater sorgt sich um Amy Winehouse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen