AA

Vandans zwingt Gmunden in die Knie

Im Duell der beiden Titelanwärter feierte der UTC Vandans in der zweiten Runde der „3TennisSuperligaAustria“ einen 5:4-Heimerfolg über Vorjahresmeister UTC Babolat Gmunden.

In der zweiten Partie der Gruppe A fertigte die Sportunion Klagenfurt den mit Jürgen Melzer angetretenen TC Deutsch-Wagram mit 9:0 ab. In Gruppe B brauste der TC ISB Altenstadt auswärts über den 1. Salzburger TC Stiegl ebenfalls mit 9:0 hinweg, während das LTM Team Wien beim ULTV Linz mit 5:4 erfolgreich blieb. Die Spitzenpartien im Einzel gingen im Schlager zwischen Vandans und Gmunden allesamt an die Vorarlberger. Flavio Cipolla blieb gegen Daniel Köllerer in zwei Sätzen erfolgreich. Cipollas italienischer Landsmann Alessio Di Mauro setzte sich gegen Andreas Haider-Maurer in drei Sätzen durch, und schließlich zwang der Tiroler Rainer Eitzinger den Polen Lukasz Kubot mit 6:3, 6:4 in die Knie. Den entscheidenden Punkt zum Sieg für Vandans holte das Doppel Max Raditschnig/Armin Sandbichler, das gegen Johannes Ager und Andreas Haider-Maurer mit 6:3, 6:3 die Oberhand behielt.

Im zweiten Spiel der Gruppe A setzte es bei der 0:9-Schlappe des TC Deutsch-Wagram in Klagenfurt für Jürgen Melzer die nächste Enttäuschung. Nachdem der Niederösterreicher am Samstag in der Qualifikation für das ATP-Masters-Series-Turnier in Hamburg am 17-jährigen Deutschen Jaak-Frederik Brunken (ATP-Rang 954) gescheitert war, musste er sich in Kärnten bei seinem Auftritt in der Superliga dem tschechischen Weltranglisten-257. Jan Mertl mit 6:2, 1:6, 2:6 geschlagen geben.

In Gruppe B eilt der TC ISB Altenstadt von Sieg zu Sieg. Dem 7:2-Heimerfolg zum Auftakt gegen den ULTV Linz ließen die Vorarlberger einen 9:0-Kantersieg beim 1. Salzburger TC Stiegl folgen. Spannender ging es in Oberösterreich zu, wo das ohne seinen Topspieler Oliver Marach angetretene LTM Team Wien zu einem hauchdünnen 5:4-Erfolg gegen den ULTV kam. Nach den Einzeln war es 3:3 gestanden, anschließend gingen alle drei Doppel in ein Match-Tiebreak, wobei in der alles entscheidenden Partie Evgeny Donskoy und Philipp Müllner das Linzer Duo Ingo Neumüller und Marco Neunteibl mit 15:13 niederkämpften und damit den Sieg für die Wiener fixierten.

3TennisSuperligaAustria, 2. Spieltag:
GRUPPE A:
UTC Vandans – UTC Babolat Gmunden 5:4
Flavio Cipolla – Daniel Köllerer 7:5, 7:6
Alessio Di Mauro – Andreas Haider-Maurer 7:6, 5:7, 6:2
Rainer Eitzinger – Lukasz Kubot 6:3, 6:4
Marco Crugnola – Ivo Klec 7:6, 6:7, 6:3
Armin Sandbichler – Dieter Kindlmann 5:7, 6:7
Max Raditschnigg – Johannes Ager 7:6, 4:6, 1:6

Sportunion Klagenfurt – TC Deutsch-Wagram 9:0
Jan Mertl – Jürgen Melzer 2:6, 6:1, 6:2
Marko Tkalec – Pascal Brunner 6:3, 6:4
Martin Vacek – Philip Lang 6:2, 6:3
Jürgen Gündera – Martin Durdik 6:3, 1:6, 7:5
Stefan Wiespeiner – Christian Lugus 6:2, 6:0
Konstantin Gruber – Gerald Melzer 6:3, 6:3

Zwischenstand:
1. UTC Vandans 5, 2. UTC Babolat Gmunden 4, 3. Sportunion Klagenfurt 3, 4. TC Deutsch-Wagram 0.

GRUPPE B:
ULTV Linz – LTM Team Wien 4:5

Marco Mirnegg – Richard Ruckelshausen 6:3, 3:6, 7:5
Gero Kretschmer – Davide Sanguinetti 7:6, 6:1
Sascha Kloer – Evgeny Donskoy 6:2, 6:0
Ingo Neumüller – Daniel Elsner 1:6, 6:3, 2:6
Marco Neunteibl – Markus Kanellos 6:4, 3:6, 3:6
Clemens Neidl – Philipp Müllner 1:6, 5:7

1. Salzburger TC Stiegl – TC ISB Altenstadt 0:9
Nico Reissig – Martin Fischer 3:6, 6:7
Patrick Telawetz – Michael Ryderstedt 6:7, 0:6
Gerald Kamitz – Gabriel Moraru 3:6, 5:7
Florian Farnleitner – Philipp Oswald 1:6, 0:6
Marc Rath – Tobias Köck 1:6, 1:6
Stefan Dollhäubl – Jean-Claude Scherrer 6:2, 1:6, 3:6

Zwischenstand: 1. TC ISB Altenstadt 6, 2. LTM Team Wien 5, 3. ULTV Linz 1, 4. 1. Salzburger TC Stiegl 0.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vandans zwingt Gmunden in die Knie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen