AA

Vandans: Paintball-Schmierfinken erwischt

©VMH
Vandans - Zwei 18-Jährige aus Vandans und Bartholomaberg konnten Beamte der Polizeiinspektion Schruns als jene Täter ermitteln die am Montag ein Haus in Vandans mit Paintball-Gewehren beschossen hatten.
Vorbericht

Die Beschädigung eines Hauses in Vandans mit Paintball-Munition konnte von Beamten der Polizeiinspektion Schruns geklärt werden, berichtet die Sicherheitsdirektion Vorarlberg.
Als Beschuldigte wurden ein 18-jähriger Bursche aus Vandans und ein 18-jähriger aus Bartholomäberg ausgemittelt.
Der Bursche aus Bartholomäberg lenkte einen PKW und der Vandanser hat aus dem fahrenden Fahrzeug mit einer Paintball-Waffe gegen mehrere Gebäude geschossen. Sie dürften mehr als 50 Schüsse abgegeben haben.
Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca € 1.500,-.
Die Tatwaffe samt Zubehör und Muniton wurde sichergestellt.
Bemerkenswert ist der Umstand, dass der Vandanser die Straftaten nur wenige Stunden vor einer Gerichtsverhandlung beging, bei der er beschuldigt wurde, eine Radarbox beschädigt zu haben. Diesbezüglich wurde er inzwischen (noch nicht rechtskräftig) verurteilt.Valkastielstraße, Vandans

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vandans
  • Vandans: Paintball-Schmierfinken erwischt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen