AA

USA/Nordkorea: Atomgespräche in Endphase

Ohne Anzeichen auf eine Annäherung gehen die Sechser-Gespräche über einen Abbau des nordkoreanischen Atomprogramms dem Ende entgegen. Washington hat unverändert "echte Differenzen" mit Pjöngjang.

Der amerikanische Chefunterhändler Christopher Hill: „Wir kommen wahrlich zum Ende des Verfahrens.“

Auf Nordkoreas Forderung, bei einer Aufgabe der Atomoption weiter die Kernenergie friedlich zu nutzen, verwies Hill auf frühere Erfahrungen mit Pjöngjang, bei denen solche Nuklearanlagen in wenigen Wochen zur Atomwaffenproduktion umgewandelt worden seien.

Die US-Delegation suchte am elften Verhandlungstag ein direktes Gespräch mit der nordkoreanischen Delegation, nachdem sie bereits am Freitag zusammengetroffen waren. Ein Treffen der Chefunterhändler der USA, Nordkoreas, Chinas, Südkoreas, Japans und Russlands am Vorabend hatte keinen Durchbruch gebracht.

Wegen der großen Differenzen auch in anderen Fragen hält es China für möglich, dass die Gesprächsrunde möglicherweise ohne die geplante gemeinsame Abschlusserklärung über Grundzüge für weitere Verhandlungen zu Ende gehen könnte, was nach Ansicht von Beobachtern einem Scheitern gleichkäme.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA/Nordkorea: Atomgespräche in Endphase
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen