AA

USA: Sperrzaun entlang der Grenze

Der US-Senat hat sich am Freitag für den Bau eines Sperrzaunes entlang von Teilen der Grenze zu Mexiko ausgesprochen, um die illegale Einwanderung zu bekämpfen.

80 Senatoren stimmten am Freitagabend dem Plan zu, die Grenze teilweise abzusperren, 19 stimmten dagegen. Nachdem das Repräsentantenhaus dem Vorhaben bereits Mitte September zugestimmt hatte, könnte Präsident George W. Bush das Gesetz in den nächsten Tagen unterzeichnen. Der Chef der Demokraten, Harry Reid, kritisierte den Plan. „Wir können den höchsten Zaun der Welt bauen, er wird unser zusammengebrochenes Einwanderungssystem nicht reparieren“, sagte er.

Die Grenzen der USA zu Mexiko und Kanada sind rund 10.000 Kilometer lang. Seit Jahren bemühen sich die US-Sicherheitskräfte, mit wachsendem Aufwand vor allem an der Grenze zu Mexiko illegale Einwanderer abzufangen. Allein im vergangenen Jahr kamen an der Grenze zwischen den USA und Mexiko 472 Menschen ums Leben, in den meisten Fällen, weil sie sich in dem unwegigen Wüstengelände verloren.

Erst vor kurzem hatte Boeing einen Auftrag über knapp zwei Milliarden Euro erhalten, um die Grenzen zu Kanada und Mexiko mit einem völlig neuartigen Überwachungssystem von 1800 Türmen, Kameras und Bewegungsmeldern zu überwachen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA: Sperrzaun entlang der Grenze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen