USA: Rice besucht auch den Libanon

US-Außenministerin Condoleezza Rice macht auf ihrer Reise in den Nahen Osten nach Angaben aus libanesischen Kreisen auch im Libanon Station. Rice wird noch am Montag in Beirut erwartet.

Geplant seien Gespräche mit Ministerpräsident Fouad Siniora sowie dem schiitischen Parlamentspräsidenten Nabih Berri.

Das US-Außenministerium hat einen Abstecher von Rice nach Beirut bisher nicht bestätigt. Die US-Botschaft im Libanon sowie das Büro Sinioras teilten mit, sie hätten keine Informationen über einen Besuch.

Rice werde mit einem Hubschrauber von Zypern aus nach Beirut fliegen, hieß es im Libanon. Die US-Außenministerin wurde am Montag auch in Israel erwartet. Dort will sie mit der israelischen Führung über die Möglichkeiten eines „nachhaltigen“ Waffenstillstands sprechen.

Nach den Gesprächen in Beirut soll Rice ihre diplomatische Offensive in Israel und den Palästinensergebieten fortsetzen. Dort sind unter anderem Treffen mit dem israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert und mit dem palästinensischen Präsidenten Mahmoud Abbas vorgesehen.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA: Rice besucht auch den Libanon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen