AA

USA kritisieren Abbas

Die USA haben PLO-Chef Abbas für seine jüngste Verbalattacke gegen Israel gerügt. Israel als „zionistischen Feind“ zu titulieren, trage nichts zu einer Annäherung und einer „Verbesserung der Beziehungen“ zwischen Palästinensern und Israelis bei.

Eine solche Sprachwahl sei „störend“ und im Prozess der Wiederaufnahme eines Dialogs deplatziert.

Abbas hatte Israel nach einem israelischen Granatenangriff im Gazastreifen am Dienstag auf einer Wahlkundgebung in Khan Yunis als „zionistischen Feind“ bezeichnet. „Wir beten für die Seelen unserer Märtyrer, die in Beit Lahiya durch Granaten des zionistischen Feindes gefallen sind“, sagte Abbas vor Tausenden von Anhängern. Wenige Stunden zuvor hatte die israelische Armee bei einem Einsatz im nördlichen Gazastreifen sieben Palästinenser getötet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA kritisieren Abbas
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.