Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

USA: Hillary reißt Witze über Bill

Hillary Clinton zeigte bei ihrem Auftritt in Iowa vor 500 Parteifreunden und Medienvertretern überraschend viel Humor: Sie verpasste Bill eine verbale Ohrfeige.

Noch wird darüber beraten, wie Bill Clinton (60) in Hillarys (59) Präsidentschafts-Kampagne eingebunden werden soll. Wie Blick berichtet, hat Hillary in der Zwischenzeit eine “Aufgabe” für ihren Mann gefunden: als Zielscheibe für Witze!

Bei einem Auftritt in Iowa vor 500 Parteifreunden und Medienvertretern, kam die Frage aus dem Publikum: “Warum denken Sie, dass Sie in der Lage sein werden, mit bösen Männern wie Osama Bin Laden und Diktatoren im Iran und Nordkorea fertig zu werden?”

Hillary grinste, zog ihre Augenbrauen theatralisch in die Höhe: “Mein bisheriges Leben hat mich dafür gewappnet, mit bösen und verdorbenen Männern umgehen zu können!”

Die Menge lachte, grölte, konnte sich kaum mehr erholen. Jeder hatte verstanden, worauf Hillary anspielte: auf Bill und dessen Affäre im Oval Office mit Praktikantin Monica Lewinsky (33).

Die verbale Ohrfeige an Bill überraschte jeden, denn erstens gilt Hillary als humorlos. Und zweitens meidet sie normalerweise tunlichst jeden Hinweis auf die Lewinsky-Affäre. Amerika soll ein perfektes Paar ins Weiße Haus wählen.

So redete Hillary ihren Witz später auch mit Unschuldsmiene klein: “Ich glaube, keiner der Anwesenden hat gedacht, ich spiele auf meinen Mann an.”


Veronica Berlusconi fühlt sich von Silvio öffentlich gedemütigt

Veronica Lario, Ehefrau des italienischen Oppositionschefs Silvio Berlusconi, hat eine öffentliche Entschuldigung von ihrem Ehemann verlangt. Ihr Gatte habe sich ihr gegenüber respektlos verhalten.

Der ehemalige italienische Regierungschef habe jüngst in aller Offenheit einer anderen Frau den Hof gemacht. „Silvio hat meine Würde verletzt“, heisst es in dem offenen Brief, den die römische Zeitung „La Repubblica“ (Mittwochausgabe) ganzseitig abdruckte. „Ich fordere eine öffentliche Entschuldigung.“

„Einen solchen Rosenkrieg hat es in Italien niemals zuvor gegeben“, meinte ein Kommentator im Staatsfernsehen RAI. „Das ist kein Spass, die Frau meint es ernst.“

Nach den Worten der eifersüchtigen Gattin hat Berlusconi bei einem Galaabend zu einer anderen Frau gesagt: „Wenn ich nicht schon verheiratet wäre, würde ich Sie sofort heiraten. Ich würde Ihnen überallhin folgen.“ Unklar blieb, wer die Angebete war.

Sie habe in den 27 Jahren, in denen sie mit dem Multimilliardär Berlusconi zusammen ist, stets Konflikte vermieden, „auch wenn sein Verhalten dazu Anlass gab“, meinte die attraktive Ex- Schauspielerin.

Mit ihrem offenen Brief gehe es ihr auch um die Würde ihrer Töchter. Sie verlange eine öffentliche Entschuldigung, weil sie privat keine erhalten habe, schrieb die 50-Jährige.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA: Hillary reißt Witze über Bill
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen