Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

USA halten Bin Laden für isoliert

Der Führer des Terrornetzwerks Al Kaida, Osama bin Laden, ist nach Einschätzung der amerikanischen Streitkräfte nicht mehr in der Lage, Terroraktionen zu koordinieren.

Bin Laden und seine engsten Vertrauten lebten in den abgelegensten Orten der Welt und seien – abgesehen von Boten – ohne jegliche Kommunikationsmöglichkeiten, erklärte der stellvertretende Leiter des US-Zentralkommandos, Generalleutnant Lance Smith, am Donnerstag in Washington.

Bin Laden und seine Vertrauten könnten ein Terrornetzwerk weder abstimmen noch befehligen, sagte Smith weiter. Die einzige Möglichkeit, die Ziele der Organisation zu kommunizieren, seien die Videobotschaften.

Bin Laden ist auf der Flucht, seit die USA im Oktober 2001 Afghanistan angegriffen haben. Er wird weiter im Grenzgebiet zwischen Pakistan und Afghanistan vermutet. Es sei jetzt wichtig, dass die pakistanischen Streitkräfte ihre Aktionen gegen Al Kaida fortführten, sagte Smith. In den vergangenen Monaten habe man jedoch einige erfreuliche Fortschritte gemacht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA halten Bin Laden für isoliert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.