AA

USA: Haft wegen Oralverkehr mit Schüler

Weil sie Oralverkehr mit einem 17-jährigen Schüler hatte, wurde die 25-jährige Sportlehrerin Rebekah M. Todd von einem Gericht in den USA zu 6 Monaten Gefängnis verurteilt.

Das berichtet 20minuten.ch.

Rebekah Todd hatte bis vor einem Jahr an einer Schule in Buckley, Washington unterrichtet. Den Job musste sie aufgeben, nachdem ihr Verhältnis mit einem Schüler aufgeflogen war. Sie hatte ihn oral befriedigt. Deswegen wurde sie nun verurteilt.

Sie muss für sechs Monate ins Gefängnis, obwohl sie vorher mit der Staatsanwaltschaft einen Deal ausgehandelt hatte, der nur 4 Wochen Hausarrest als Strafe vorgesehen hatte. Der Richter zeigte sich aber hart und ignorierte jedoch den Deal bei seiner Entscheidung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA: Haft wegen Oralverkehr mit Schüler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen