Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

USA: Frau wurde Fötus entnommen

Eine im siebten Monat schwangere Frau, ihr Fötus und ihre drei Kinder sind im US-Bundesstaat Illinois Opfer eines brutalen Gewaltverbrechens geworden. Verdächtige wurde festgenommen.

Die 23-Jährige wurde nach Behördenangaben bewusstlos geschlagen, anschließend wurde ihr Bauch vermutlich mit einer Schere aufgeschnitten und das ungeborene Kind entfernt. Die Frau verblutete. Ihre Kinder im Alter von einem, zwei und sieben Jahren wurden am Samstag tot in einer Wohnanlage in East St. Louis entdeckt. Eine Verdächtige wurde festgenommen.

Die Kinder, zwei Buben und ein Mädchen, wurden zuletzt am vergangenen Montag in Begleitung einer Freundin der Getöteten gesehen. Die 24-Jährige steht nun unter dem Verdacht des Mordes an der Mutter. Außerdem wird wegen vorsätzlicher Tötung eines ungeborenen Kindes gegen sie ermittelt. Ob sie auch im Verdacht steht, die drei Kinder getötet zu haben, wollte ein Polizeisprecher nicht sagen.

Die Leiche der Mutter wurde auf einem mit Unkraut überwucherten Grundstück in East St. Louis entdeckt. Staatsanwalt Robert Haida erklärte, die Frau sei vermutlich um den 15. September getötet worden. Am selben Tag habe die verdächtigte 24-Jährige die Polizei gerufen und angegeben, sie liege in den Wehen, erklärte Gerichtsmediziner Ace Hart. Das tote Baby wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Es habe keine äußeren Verletzungen aufgewiesen. Eine Autopsie konnte die Todesursache nicht klären.

Während der Beisetzung des Babys räumte die 24-Jährige gegenüber ihrem Freund ein, dass er nicht der Vater des Kindes sei. Der Freund, bei dem es sich um einen Matrosen auf Heimaturlaub handeln soll, informierte daraufhin die Polizei.

Die Polizei hatte bis zuletzt gehofft, die drei Kinder der Getöteten noch lebend zu finden. „Wenn wir es mit drei toten Kindern zu tun haben, geht uns das immer sehr nahe“, sagte Polizeisprecher Craig Koehler, während er mit den Tränen kämpfte. „All diese Ermittler haben unermüdlich gearbeitet, um diese Kinder lebend zu finden.“ Ein Hinweis habe sie zu einem Appartement in der Wohnanlage geführt, in der die Mutter gelebt hatte. Die Wohnung war zuvor nicht überprüft worden. Dort wurden die toten Kinder dann entdeckt. Nähere Einzelheiten nannte die Polizei nicht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA: Frau wurde Fötus entnommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen