Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

USA: Druck auf Iran im Atomstreit erhöhen

US-Außenministerin Condoleezza Rice will bei ihrem Treffen mit dem deutschen Außenminister Joschka Fischer (Grüne) in Washington an diesem Mittwoch den Druck auf den Iran erhöhen.

„Es wird um die nächsten Schritte mit Blick auf das iranische Nuklearprogramm gehen“, sagte ein hochrangiger US-Regierungsbeamter dem Handelsblatt (Mittwochausgabe). „Darüber hinaus wollen wir zur Sprache bringen, ab welchem Punkt der UNO-Sicherheitsrat eingeschaltet werden sollte.“ Die Regierung in Teheran hatte sich zwar bereit erklärt, die Urananreicherung zunächst bis Ende Juli auszusetzen.

Die Amerikaner dringen aber auf einen kompletten und nachweisbaren Verzicht Teherans. Angereichertes Uran kann sowohl für Kernkraftwerke als auch zum Bau von Atombomben verwendet werden. Die Amerikaner sind nach den Worten des US-Regierungsbeamten außerdem daran interessiert, dass sich die rot-grüne Bundesregierung stärker an der Ausbildung irakischer Sicherheitskräfte beteiligt.

„Ob dies über mehr Ausbilder oder über eine höhere Kapazität abläuft: Wir würden beides begrüßen“, sagte er. Dies könne weiterhin in den Arabischen Emiraten geschehen, wo irakisches Sicherheitspersonal bereits von Bundeswehr-Soldaten trainiert wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA: Druck auf Iran im Atomstreit erhöhen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen