Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

USA droht größte Insolvenz

Der von einem Bilanzskandal erschütterte amerikanische Telekomkonzern WorldCom könnte einem Zeitungsbericht zufolge am Wochenende einen Inslvenzantrag stellen.

WorldCom würde einen Antrag auf Gläubigerschutz im Rahmen des Kapitel Elf des US-Konkursrechtes stellen, der eine Weiterführung der Geschäfte erlaubt, während das Unternehmen einen Plan zur Schuldenrückzahlung ausarbeitet, berichtete das „Wall Street Journal“ (WSJ) am Freitag in seiner Online-Ausgabe.

Es wäre die größte Insolvenz eines US-Unternehmens und würde die Enron-Insolvenz weit in den Schatten stellen. WorldCom hatte am 31. März Vermögenswerte in Höhe von 103,8 Mrd. Dollar (102,8 Mrd. Euro), während der Energiehändler Enron beim bisher größten Konkursantrag der US-Geschichte nur 63,4 Mrd. Dollar aufgeführt hatte.

WorldCom, der zweitgrößte US-Anbieter von Ferngesprächen, hatte durch von Falschbuchungen in Höhe von 3,8 Milliarden Dollar tatsächliche Verluste in fiktive Gewinne verwandelt. Das Unternehmen wird von der SEC und dem Kongress untersucht.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • USA droht größte Insolvenz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.