Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

USA: Drei Pitbulls griffen sechs Menschen an

Drei entlaufene Pitbulls haben im US-Staat Illinois sechs Menschen angegriffen und dabei zwei zehnjährige Jugendliche schwer verletzt. Die Kinder befanden sich am Sonntag in kritischem Zustand im Krankenhaus.

Das teilte die Polizei mit. In Deutschland fügte ein Rottweiler laut einem Zeitungsbericht einem Säugling schwere Kopfverletzungen zu.

Die Pitbulls griffen am Samstagabend zunächst die beiden Buben an, die am Haus des Tierhalters in der Ortschaft Cary klingelten. Dann bissen sie diesem einen Daumen ab, bevor sie drei weitere Menschen attackierten. Nachbarn bewarfen die Kampfhunde vergeblich mit Steinen und schlugen mit Baseballschlägern auf sie ein, bis die Polizei eintraf und die Tiere erschoss.

Im deutschen Niedersachsen biss ein Rottweiler am Sonntag unvermittelt ein Baby, als der zwei Wochen alte Säugling und ein vierjähriges Kind in Anwesenheit der Mutter gemeinsam auf dem Fußboden gespielt hätten, berichtete die „Nordwest-Zeitung“.

Der Hund biss dem Säugling demnach in den Kopf. Die Mutter erlitt einen schweren Schock. Das Tier wurde zunächst in einen Nebenraum gesperrt und später von der Polizei in Verwahrung genommen. Das Baby wurde in ein Krankenhaus in Oldenburg eingeliefert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • USA: Drei Pitbulls griffen sechs Menschen an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen